Schweizer Qualität

Die Schweiz – Land der Spitzenqualität

Von Jürgen Ackermann · 2015

Seit jeher verfügen Produkte aus der Schweiz über höchste Qualität und Präzision. Das hat nicht nur Tradition, es ist auch lebensnotwendig.

Ob Maschinen, Uhren oder Messer, ob Pharmaprodukte oder Schokolade – Waren aus der Schweiz stehen weltweit für höchste Qualität und Perfektion. Dabei profitieren Schweizer Unternehmen von ihren überwiegend sehr gut ausgebildeten Mitarbeitern. In kaum einem anderen Land ist die Dichte an qualifizierten Fachkräften so hoch wie in der Schweiz. Von diesem Know-how profitiert letztlich der gesamte Standort.

Hohe Produktivität 

Höchste Qualität und Produktivität haben aber nicht nur Tradition, zum gegenwärtigen Zeitpunkt sind sie auch geradezu lebensnotwendig. Im Hinblick auf das Hoch des Franken ist es für die Unternehmen nicht gerade leichter geworden, im internationalen Wettbewerb weiter erfolgreich zu bestehen. Vor allem im zu Ende gehenden Jahr haben Umfragen zufolge zum Beispiel Schweizer Unternehmen der Zulieferindustrien ihre Produktivität noch einmal deutlich erhöht. 
Mitentscheidend ist die kontinuierliche Qualifizierung der Mitarbeiter. Im In- und Ausland gilt die Qualität der Schweizer Lehrlingsausbildung, egal ob in Produktion, Service oder Montage, als absolut hochkarätig. Darüber hinaus verfügen die Ingenieur- und Hochschulen der Schweiz über einen erstklassigen Ruf. Last but not least gelten die Unternehmen als ausgesprochen seriös und zuverlässig und das seit vielen Generationen.

Weltbekannte Namen

Unter diesen Bedingungen konnten sich in der Schweiz viele Traditionsunternehmen etablieren, deren Namen heute in aller Welt bekannt sind und deren Produkte und Marken international begehrt und geschätzt sind. Besonders beispielhaft sind die Schweizer Uhren-Manufakturen mit ihren präzisen Schweizer Uhrwerken. Noch heute sind sie geprägt von Präzision, zeitlosem oder sportlichen Design bis hin zum edlen Accessoire mit technischer Raffinesse. Dahinter verbergen sich international bekannte Marken wie Omega, Rolex oder Tissot.
Ein weiteres sehr populäres Beispiel für höchste Qualität aus der Schweiz ist das klassische Schweizer Messer. Es besitzt neben der Klinge noch weitere Werkzeuge, die im Griff integriert sind. Und sein Erkennungsmerkmal lässt keinen Zweifel über seine Herkunft aufkommen: das Schweizer Kreuz auf rotem Griff. All diesen Exportschlagern gemein ist, dass sie in der Schweiz und nach nationalen Qualitätsstandards hergestellt sind. Label wie Swiss Garantie, Knospe Bio Swiss oder AOP stehen für regionale Produktion in Top-Qualität.