Schweizer Tradition

In der Ruhe liegt die Kraft

Von Nadine Effert · 2014

Die Schweizer und ihre Traditionen – eine Geschichte, die nie endet und der wertschöpfungsintensiven, aber rohstoffarmen Volkswirtschaft einen klaren Wettbewerbsvorteil beschert.

Herkömmliches, Gewohntes, Überliefertes – das sind die Schlagwörter, die mit dem Begriff Tradition einhergehen. Die Schweiz ist besonders stolz auf ihre Tradition, pflegt und hegt sie, wie kaum eine andere Nation. «Wenn der liebe Gott Schweizer gewesen wäre, würde er heute noch auf den richtigen Moment warten, um die Welt zu erschaffen», schrieb einst der Schriftsteller Hugo Loetscher mit einem Augenzwinkern. Die Eidgenossen ticken eben einfach etwas anders – und mitunter langsamer –, und das ist auch gut so. Denn die Besinnung auf Bedachtsamkeit, Qualitätsarbeit und den sprichwörtlichen Ordnungssinn hat das kleine Binnenland zu einer Insel der Stabilität werden lassen – trotz praktisch kaum vorhandener Rohstoffe innert der eigenen Grenzen. Doch wie heisst es so schön: Not macht erfinderisch. Und so avancierte die Schweiz zur Dienstleistungs- und Exportnation sowie zu einem der wichtigsten Finanzplätze der Welt. 

Gelungener Brückenschlag

Da der Industrie die Ressourcen zur Massenproduktion fehlen, spezialisieren sich Schweizer Unternehmen auf die Herstellung von hochwertigen Einzelprodukten. Über die Jahrhunderte hinweg entstand eine Tradition, die ihresgleichen sucht: Präzision, Innovation, Know-how und Qualität zeichnen Produkte «made in Switzerland» aus. Tradition, die Wissen und Pioniergeist vereint, wird auch heute noch innerhalb der Unternehmen von Generation zu Generation weitergereicht. Nicht nur ihnen, sondern auch den neugegründeten Firmen, gelingt es auf eindrucksvolle Weise, einen Brückenschlag zwischen Tradition und Moderne zu schlagen. Auf den Lorbeeren des Erfolgs von selbst typisch Schweizer Qualitätsprodukten, wie Käse und Uhren, ruht sich das Alpenland keineswegs aus. Auch sie werden immer weiter perfektioniert und den Bedürfnissen der anspruchsvollen Kunden von heute angepasst – auch wenn qua Definition die Tradition Neuerungen eher skeptisch gegenüber steht. Doch wie bereits erwähnt: Schweizer ticken einfach anders, einfach besser.